Rettich

RETTICH

Erntezeit: Mai – November
Rettich

In Franken darf der Rettich bei keiner deftigen Brotzeit fehlen. Dabei wird er in dünne Scheiben geschnitten und leicht gesalzen, um den scharfen Geschmack zu mildern. Die verschiedenen Senföle, die im Rettich enthalten sind, verleihen ihm den typisch pikanten bis scharfen Geschmack.

 

Lagerung: Wenn Sie das Grün des Rettichs entfernen und ihn in ein feuchtes Tuch einwickeln bleibt er im Gemüsefach des Kühlschrankes bis zu 5 Tage knackig-frisch.

 

Haben Sie schon gewusst…
…dass der Rettich auch für die Zubereitung von dem beliebten Sahnemeerrettich oder dem grünen Wasabi verwendet wird? Diese beiden Pasten eignen sich optimal zum Würzen und sorgen für eine angenehme Schärfe.

< zurück

Rezepte

Rezepte