Kohlrabi

KOHLRABI

Erntezeit: Mai – November

kohlrabi-produktfoto

Der zarte Kohlrabi besitzt einen milden, sehr feinen und leicht nussigen Geschmack. Im Gegensatz zu anderen Kohlsorten hat der Kohlrabi ein nicht so stark ausgeprägtes Kohlaroma, was ihn in vielerlei Hinsicht sehr beliebt macht. Ein Großteil des deutschen Kohlrabis stammt aus der Region – das Knollengemüse kann also auch in Thema Nachhaltigkeit punkten.

 

Lagerung: Den Kohlrabi in ein feuchtes Tuch einwickeln, damit das Gemüse nicht holzig wird. So kann das Gemüse ca. 1 Woche im Gemüsefach des Kühlschrankes aufbewahrt werden.

 

Haben Sie schon gewusst…
…dass besonders viele Vitamine und Mineralstoffe in den Blättern der Kohlrabi enthalten sind? Deswegen sollte man die zarten Blätter nicht wegwerfen, sondern beim Kochen oder Zubereiten mitverwenden.

< zurück

Rezepte

Rezepte