Lahana

< zurück

FRÄNKISCHE KRAUTWICKEL

Zutaten für 8 Personen:

  • 1 Lahana-Weißkohl
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 250 g Bratwurstbrät
  • 3 Eier
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • Paprikapulver, rosenscharf
  • 1 TL Kümmel
  • 1 Liter Fleischbrühe
  • 2 TL Speisestärke (Mondamin)
  • 2 EL Schweineschmalz
  • Muskat
  • Salz
  • Zitronensaft
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung:
1. Mit einem scharfen Messer den Strunk aus dem Lahana-Weißkohl schneiden und die Blätter vorsichtig ablösen. In einem Topf Salzwasser zum kochen bringen und ca. 3/4 der Blätter 10 Minuten blanchieren. Die gekochten Blätter abtropfen und kurz trocknen lassen. Das Brötchen in etwas Wasser einweichen und anschließend gut ausdrücken. Mit dem Hackfleisch und Bratwurstbrät, Eiern, Salz, Pfeffer und Paprikapulver vermengen und daraus kleine Hackrouladen formen.
2. Die Fleischmasse mit den gekochten Weißkohlblättern umwickeln und mit Zahnstochern fixieren. Eine beschichtete Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Krautwickel kurz von beiden Seiten anbraten, bis der Kohl eine goldbraune Farbe hat. Die restlichen Kohlblätter in Stücke schneiden und in der Pfanne anbraten und mit etwas Kümmel würzen.
3.In eine Auflaufform die Fleischbrühe geben und die Kohlrouladen platzieren. Nun kommt das ganze für ca. 1 Stunde bei 180°C in den vorgeheizten Ofen.
Im Anschluss muss die Sauce noch mit Bratensoße gebunden werden.
Wir wünschen guten Appetit!