Salatherzen

SALATHERZEN

Erntezeit: Mai – Oktober

 

Die kleinen, knackigen Salatherzen sind eine spezielle Züchtung des Romanasalates. Sie wachsen ebenfalls aufrecht und bilden einen länglichen Kopf, jedoch sind die Blätter viel feiner und zarter, als die des Romanasalates. Die Salatherzen werden auch „Little Gem“-Salat genannt, was übersetzt „Kleiner Edelstein“ bedeutet. Für viele gehören diese kleinen Edelsteine aufgrund ihres süßlichen und zarten Geschmacks sowie der schnellen und einfachen Zubereitung zu den beliebtesten Salatsorten. Außerdem fallen die kräftigen Blätter auch nach längerer Zeit mit Salatsauce nicht zusammen.

 
Lagerung: Die robusten Salatherzen können, eingewickelt in feuchtes Küchenpapier, bis zu vier Tage im Gemüsefach des Kühlschrankes aufbewahrt werden.

 

Haben Sie schon gewusst…
…dass Sie mit den Salatherzen eine schnelle und raffinierte Vorspeise zaubern können? Dafür müssen Sie die Herzen halbieren, mit Olivenöl und Gewürzen einstreichen und geröstete Pinienkerne und Parmesan darauf garnieren. Schon nach kurzem ziehen können die Salatherzen serviert und genossen werden.

< zurück

Rezepte

Rezepte